Am vergangenen Wochenende fand der zweite European Cup in Willingen (D) statt. Im nun 6. Jahr unserer Teamgeschichte folgte ein weiterer Meilenstein und ein erneuter Schritt nach vorne. Aber dazu gleich mehr.

Am Donnertag angereist, bauten wir unser Teamlager auf. Unsere Sponsoren Hibike und Pivot waren auch schon auf dem Austellergelände angekommen. 22 Uhr reisten die letzten von uns an, das Lager stand, ab ins Bett.

Früh am Morgen wurden die Bikes aufgebaut und es ging auf zum Trackwalk. Einige Veränderungen an der Strecke fielen auf und wurden im nachfolgenden Training ausgiebig im Training begutachtet und getestet.

 

Als die Jungs alle vom Training zurück kamen und ihre Bikes gepflegt hatten, stand bereits das gemeinsame Grillen, organisiert von Florians Papa, auf dem Plan. Pünktlich zum Angrillen schüttete es wie aus Eimern, aber egal, wir hatten es im Lager trocken und gemütlich. So gingen alle Fahrer satt und zufrieden ins Bett.

 

Am nächsten Tag verhieß das Wetter nichts Gutes. Also ging es auf der nassen rutschigen Strecke ins Training. Was wird die Qualifikation bringen?

 

Dann kam die Zeit der Qualifikation. Als Erster startete unser Pro Junior U19 Fahrer Florian Werres. Ich weiss nicht ob man es Regen nennen sollte oder einfach nur viel Wasser von oben. Genau zur Startzeit vom Florian kam so ziemlich alles vom Himmel was ging. Mit ruhigem Kopf, genau zu wissen welche Stellen zum Sturz führen konnten, kam unser Teamjunior ins Ziel. Später folgten in der Eliteklasse Floris Snoeren, Eric Junker, Jannick Lange, Daniel Ludwig und Tom Bersselaar. Die Hälfte von unseren Fahrern suchte Bodenkontakt und fand ihn auch. Doch wie sahen die Egebnisse der Qualifikation aus und schaffte es einer unserer Fahrer in das langersehnte Top 30 Finale?

 

Ergebnisse Qualifikation:

 

02. Platz Florian Werres Pro Junior U19 Klasse

 

14. Platz Tom Bersselaar Elite Klasse

35. Platz Floris Snoeren Elite Klasse

37. Platz Daniel Ludwig Elite Klasse

74. Platz Jannick Lange Elite Klasse

102. Platz Eric Junker Elite Klasse

 

Fazit der Qualifikation:

 

Florian Werres fuhr seinen ersten EDC und war überglücklich, gleich in der Qualifikation auf Platz 2 unter so vielen starken Fahrern zu kommen.

 

Tom Bersselaar hat es geschafft, in Kranjska Gora knapp mit Platz 32 an der Top Final Chance vorbeigefahren, schaffte er es nun mit Sturz!!!!! …in das langersehnte Top 30 Finale.

 

Knapp vorbei schrammten Floris Snoeren, der mit einer Erkältung zu kämpfen hatte und Daniel Ludwig.

 

Nennen wir es saudreckige Bikes, aber dank Sponsor Atlantic waren unsere Bikes innerhalb kurzer Zeit wieder blitzeblank. Beim Abendessen besprachen alle noch die Strecke und dann ging es ab ins Bett. Schlafen fiel zwar schwer bei dem Lärm den der Regen der dann einsetzte machte. Noch mehr Wasser, der neue Tag sollte zeigen was aus der Strecke wurde.

 

Im Trainig am Sonntag bestätigte sich das vermutete. Glatteis wäre für einige Stellen die richtige Beschreibung gewesen. Ausgiebig wurden diese Stellen dann im Training noch getestet bis es hieß….Finale.

 

Wieder war Florian unser erster Starter in der Pro Junior U19 Klasse. Danach folgten unsere Elite Fahrer Eric, Jannick, Daniel, Floris im Small Finale und Tom im Top 30 Finale.

 

Florian hatte Baumkontakt und konnte seine Vortagsplatzierung nicht ganz halten. Eric Junker verbesserte seine Platzierung sichtlich. Jannick Lange entschied für unser Team das Small Finale für sich. Daniel Ludwig stürzte und konnte keinen guten Lauf mehr herunter bringen. Floris kam erkältet und mit wenig Luft in der Lunge suverän durchs Ziel.

 

Dann standen alle Teamfahrer gebannt im Ziel. Wird unser Top30 Finalfahrer Tom seine Position vom Vortag halten?

 

Yes!!!! Genau diesen Platz hielt er auch im Top30 Finale. Tom ist der Teamleader und das erste Mal erreichte er in einem EDC die Top 14 und somit nahm er sich auch UCI Punkte für den Worldcup mit.

 

In nun 6 Jahren des Teambestehens haben wir diesen weiteren Schritt nach „VORNE“ gemacht. Durch diese permanente Entwicklung ist die Sponsorenunterstüzung unglaublich geworden und Tom mit seinen 70 Worldcup Punkten und Florian Werres werden in Leogang zum Worldcup an den Start gehen.

 

Ergebnisse des Finales in Willingen:

16. Platz Florian Werres Pro Junior U19 Klasse

 

Small Finale Elite Klasse:

19. Platz Jannick Lange

37. Platz Floris Snoeren

58. Platz Eric Junker

92. Platz Daniel Ludwig

 

Top 30 Finale:

14. Platz Tom Bersselaar

 

Bedanken möchten wir uns bei Teamfahrer Felix Eck, der immer noch aus gesundheitlichen Gründen an Rennen nicht teilnehmen darf. Er besuchte sein Team und kümmerte sich ausgiebig um das Wohlergehen der Fahrer. Er putzte die Bikes und half seinen Teamkollegen so gut er konnte. Das nennen wir Teamspirit!

 

Großen Dank an unsere Sponsoren Hibike (die wieder schöne Geschenke in Form von Fiveten Schuhen mitbrachten), Pivot (die uns vor Ort sehr gut betreuten und besuchten), Atlantic (ohne die die Bikes noch dreckig wären) und alle anderen Sponsoren die uns so unglaublich gut unterstützen……..TroyLeeDesigns, Shocktherapy, DTSwiss, Fiveten, Gravity-Magazine, usw. usw……

 

Und nun heisst es unseren Fahrern Tom Bersselaar und Florian Werres die Daumen drücken für den bald folgenden Worldcup in Leogang.

 

Bis dahin danke, Euer Team IK-PivotCyclesGermany